E-Juniorinnen

Trainingszeiten

Trainingsplan

Ansprechpartner

Trainer: Björn Wiekenberg
Mobil: +49 176 63020300

Trainer: Manuel Papst
Mobil: +49 172 5108499

Mail:

Links

Fußball.de

Nachfolgend weitere Informationen, z. B. allg. Informationen, Veranstaltungen, Fotos, Wettkampf-/Spielberichte, News:

Godshornerinnen sind VGH Girls-Cup Sieger

Die E-Juniorinnen des TSV Godshorn gewinnen ein Training mit dem NFV-Trainerteam

Die E-Juniorinnen des TSV Godshorn nahmen am VGH Girls-Cup der Bezirke Hannover-Stadt, Hildesheim und Holzminden beim JFC Kaspel 09 teil. Die E-Juniorinnen der Jahrgänge 2007 und 2008 haben ihr eigenes Turnier parallel zu den D-Juniorinnen ausgespielt.

Die Godshornerinnen starteten mit einem Auftaktsieg gegen die robusten Mädchen der JFV Süd aus der Region Hildesheim. Delisha Kiy netzte per Volleyabnahme erfolgreich zum 1:0 Endstand ein. Die zweite Partie gegen den HSC Hannover entschieden die TSVlerinnen durch einen Eckstoß von Kristina Harbuz, der von Edda Lengwenat im Tor versenkt wurde. Das Spiel gegen die SG Hannover 74 endete trotz einiger Chancen der TSVlerinnen torlos. Auch im letzten Spiel gegen den TSV Bemerode waren die Godshornerinnen klar spielbestimmend. Mannschaftsführerin Sophia Wiekenberg erzielte den Siegtreffer zum 1:0 mit einem Distanzschuss.

Die E-Juniorinnen des TSV Godshorn sind VGH Girls-Cup Sieger 2018 und haben ein Training mit Trainern des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) gewonnen. Meike Berger und ihr Team werden die jungen Kickerinnen zu Hause auf ihrer Anlage am Spielplatzweg für ein Training besuchen.

Faiplay-Siegerinnen feuern Recken an

Die E-Juniorinnen des TSV Godshorn lösen ihren Fair-Play-Gewinn ein und besuchen das Topspiel der Handballbundesliga

Für den Titelgewinn bei der Endrunde des Sparkassenpokals hat es für die Fußballmädchen des TSV Godshorn leider nicht ganz gereicht. Für ihre faire Spielweise wurden sie jedoch ausgezeichnet und mit Karten für das Handballspiel des TSV Hannover Burgdorf gegen die Rhein-Neckar-Löwen belohnt.
Mit dem Mannschaftsbus des TSV Godshorn traten die jungen Spielerinnen gemeinsam ihre Reise zur TUI-Arena an. Mit Klatschpappen ausgestattet feuerten die Kickerinnen kräftig und lautstark ihre Recken an. Es war ein packendes Spiel, das bis kurz vor Schluss ergebnisoffen blieb. Am Ende mussten die Hannoveraner leider ihre erste Heimniederlage hinnehmen.
Nach dem Spiel konnten die TSV GO-Mädels auf das Spielfeld und noch Fotos mit ihren Lieblingsspielern machen.
Trainer Björn Wiekenberg war begeistert: "Das ist ein tolles Erlebnis für meine Mädels, insbesondere die Nähe der Recken zu ihren Fans. Die Spieler nehmen sich für Fragen und Fotos Zeit und zeigen keinerlei Berührungsängste. Das finde ich sehr vorbildlich!"

 

Godshornerinnen sind Fairplay-Sieger!

E-Juniorinnen sind 4. Sieger beim Sparkassen-Hallenpokal

Am Ende gab es dann doch noch strahlende Gesichter bei den E-Juniorinnen des TSV Godshorn. Sie wurden als fairste Mannschaft des Turniers ausgezeichnet. Als Preis hierfür stiftet die Sparkasse Karten für das Handballspiel der Recken gegen die Rhein-Neckar-Löwen am 19.04.18 in der TUI-Arena. Jule Storbeck, die in der Winterpause vom TSV Luthe zu den Godshornerinnen kam und ihr erstes Tor im neuen Trikot erzielte, findet das besser als jeden Pokal.

Nachdem das Auftaktspiel gegen die SG Hannover 74 trotz unzähliger Chancen torlos endete und man im zweiten Spiel dem TSV Bemerode 0:2 unterlag, war den Spielerinnen des TSV Godshorn die Enttäuschung von den Gesichtern abzulesen. Auch die Partien gegen die VfL Eintracht Hannover III (2:2), den Garbsener SC (0:0) und die JSG Bordenau-Poggenhagen (1:1) endeten Unentschieden. Am Ende landeten die TSVlerinnen auf einem guten 4. Platz.

Stürmerin Delisha Kiy musste an diesem Tag leider krankheitsbedingt zu Hause bleiben. Ihr Team schickte ihr Grüße vom Spielfeld aufs Handy und hat natürlich eine Medaille für sie im Gepäck.

Trainer Björn Wiekenberg resümierte: "Wir haben nur ein Spiel verloren, allerdings auch keines für uns entschieden. Hierfür hat heute ein wenig das Glück gefehlt. Was die Anfeuerung und Stimmung auf den Rängen angeht, waren wir aber die Nummer 1."

Die E-Juniorinnen des TSV Godshorn stehen im Finale des Sparkassen Hallenpokals

Am Sonntag traten die E-Juniorinnen des TSV Godshorn in der Sporthalle der Grundschule Wendlandstraße in der Zwischenrunde des Hallenpokals an. Der Gastgeber SG Hannover 74 war gleich mit zwei Teams vertreten und brachte viele Anhänger und gute Stimmung mit.

Die 9 und 10jährigen Godshornerinnen starteten mit einem souveränen 4:1 Sieg gegen Eintracht Hannover. Im nächsten Spiel gegen SG Hannover 74 II wollte das Tor für die TSVlerinnen jedoch einfach nicht fallen. Der Gastgeber erkämpfte sich verdient und von den Eltern bejubelt ein 0:0. Gegen die 1. Mannschaft der 74er verloren die TSVlerinnen im Anschluss 2:0. Jetzt war das für dieses Turnier neu formierte Team um die Trainer Wiekenberg/Pabst unter Druck. Seit dieser Saison neu im Team sind Isabella Klußmann, Oliwia Tarnacka, Sofija Radic und Stürmerin Delisha Cansu Kiy, die von den Junioren des MTV Engelbostel-Schulenburg nach Godshorn gewechselt hat.

In den letzten beiden Partien zeigte die Mannschaft dann auch wieder ihr Potenzial und sicherte sich mit zwei Siegen als Zweiter dieser Zwischenrunde einen Platz in der Endrunde. Sie treffen dort auf den TSV Bemerode I, den Garbsener SC I, die SG Hannover 74 I, die JSG Bordenau-Poggenhagen und den VfL Eintracht Hannover III. Damit gehören die Godshornerinnen in ihrer Altersklasse zu den sechs besten Hallenteams der Region Hannover. Im Vorjahr konnten die E-Juniorinnen des TSV Godshorn sogar den Pokal in die Höhe halten.

"Das ausgegebene Ziel ist bereits erreicht! Für den eigenen Verein in der Endrunde des Hallenpokals unter Jubel und Musik in die Halle einzulaufen, ist für die Mädchen das Größte. Welche Platzierung unterm Strich dann erreicht wird, ist von vielen Faktoren abhängig. Wir freuen uns, dass wir wieder dabei sind", so Trainer Björn Wiekenberg.

Der Hallenmeister der E- und D- Juniorinnen wird am 25.02.18 in der Ernst-Reuter-KGS Sporthalle (Ausrichter TSV Pattensen) ermittelt.

TSV Godshorn:
Amina Pabst (TW), Sofija Radic (1), Sophia Wiekenberg (1), Emma Kohbrok (1), Isabella Klußmann, Luisa Mertens, Oliwia Tarnacka (1), Delisha Cansu Kiy (3)

E-Juniorinnen machen das Double perfekt

Hier geht´s zum Bericht

6. Sieg in Folge für die E-Juniorinnen

Hier geht´s zum Bericht

E-Juniorinnen holen den Kreismeistertitel

Hier geht´s zum Bericht