Neueste Artikel

Leonardo di Caprio beim TSV-Silvesterlauf unterwegs

Leonardo di Caprio jagd den Hippy beim TSV-Silvesterlauf 2018 

 Leonardo di Caprio, Spiderman, der Eishockey-Devil und „Strafgefangener 1926“ gaben sich die Ehre: Sie zählten als fantasiereich Kostümierte zu den mehr als 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Silvesterlaufs des TSV Godshorn am 31. Dezember 2018. „Wir sind begeistert von den sportlichen Leistungen und der tollen Stimmung“, freuen sich Natascha Bertram und Bernd Wallukat vom Organsisationsteam. Gut ein Dutzend Helferinnen und Helfer waren am Sonntag und Montag im Einsatz, um die Veranstaltung vorzubereiten und zu begleiten. 

Die bestplatzierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer des TSV-Silvesterlaufs 2018.

Bei diesigem Wetter und relativ angenehmen Temperaturen von 9 Grad Celsius machten sich die mehr als 120 Läuferinnen und Läufer am TSV-Sportheim auf den Weg, angefeuert von rund 50 Gästen. Gelaufen wurden vier bzw. acht Kilometer durch die Godshorner Feldmark und den Mecklenheider Forst.

Die Teilnehmer des Kinderlaufs

Gewinner bei den Männern  waren mit Rene Buschmann über vier Kilometer und Joel Guerrero Diz über acht Kilometer jeweils Aktive der 1. Fußballherren-Mannschaft. Den 2. Platz über vier Kilometer teilten sich zeitgleich Ternel Arif, Tom Kluge und Lars Mertens. Zweiter über acht Kilometer wurde Tobias Bartel vor Ralf Rupertus.

Bei den Frauen gewann Nadja Jakubowksi über vier Kilometer vor Alena Jakubowksi und Luise Schrader. Über acht Kilometer war Laura-Victoria Schmitz die schnellste Läuferin vor Sina Petersen und Tanja Bauersfeld.

Bei den Kindern war Felix Zengeley über 700 Meter der Gewinner, gefolgt von Luis Auclair als Zweiter sowie Cayden Czarnecki und Theo Deparade zeitgleich auf dem dritten Platz.  

Die Preisträger der kostümierten Teilnehmer des TSV-Silvesterlaufs 2018 

Angesichts des erneut großen Erfolgs plant der TSV Godshorn auch für 2019 wieder einen Silvesterlauf, es wäre dann bereits der fünfte: Was vor vier Jahren als kleines sportliches Angebot für aktive TSVer zum Jahresausklang gedacht war, entwickelt sich immer mehr zu einem der sportlichen Highlights für die Godshorner.

Das Organisationsteam mit Helferinnen und Helfern.

Godshorner D-Juniorinnen erreichen Endrunde des Sportbuzzer-Hallenpokals

In der Vorrunde des Sportbuzzer-Hallenpokals fungierten die Godshornerinnen auch als Ausrichter in der Sporthalle der Grundschule Kaltenweide. Als Gruppendritter und punktgleich mit dem PSV GW Hildesheim qualifizierten sie sich für die Zwischenrunde.

Diese fand Sonntagnachmittag in der HSV-Sporthalle in Burgdorf statt. Hier traten die Godshornerinnen bestens gelaunt und mit viel Spielfreude auf. Gleich im ersten Spiel gegen die Eintracht Hannover zeigten sie schöne Spielzüge und gewannen 9:2. im nächsten Spiel überrannten sie den SC Uetze. Die Partie endete 8:1. In der dritten Begegnung gegen die Vorjahressiegerinnen von Deister United standen sich zwei Teams auf Augenhöhe gegenüber. Die Gegenspielerinen zeichnen sich durch ein großes Kämpferherz und starke Defensivleistungen aus. Den TSVlerinnen gelang es jedoch die Abwehr zu durchbrechen und das Tormädchen zu überwinden. Mit einem knappen 1:0 wurden in einem spannenden Spiel drei Punkte eingefahren. Unter großem Jubel der mitgereisten Eltern, Großeltern und Freunde entschieden sie die weiteren Partien gegen Polizei SV Hannover (6:0) und VfL Bückeberg (8:0) deutlich für sich. Mit fünf Siegen und einem Torverhältnis von 32:3 erreichen die Godshornerinner als Gruppenerster die Finalrunde des Sportbuzzer-Hallenpokals.  „Meine Mädels waren fokussiert und torhungrig. Sie haben alles umgesetzt, was sie sich im Training erarbeitet haben. Wir freuen uns riesig auf die Endrunde!“, sagte Trainer Björn Wiekenberg nach dem Turnier.

Die Endrunde findet am 24.02.19 ab 14:00 Uhr in der IGS Linden statt. Neben dem TSV Godshorn haben der TSV Limmer, der TSV Bemerode, Deister United, Hannover 96 und der SV Polizei Hannover die Finalrunde erreicht.

TSV Godshorn: Milena Sternau, Talea Schmökel, Sophia Wiekenberg, Lina Erlhoff, Kim Runkehl, Lena Mössinger, Kristina Harbuz, Emel Salja und Angelina Colacicco

Viel Beifall beim Schauturnen

Kurz vor Weihnachten ist es immer soweit: Beim Schauturnen des TSV Godshorn in der Sporthalle zeigen die überwiegend jungen Turnerinnen und Turner, was sie während vieler Trainingsstunden mit Fleiß und hohem Engagement eingeübt haben.  

Dem entsprechend gut besucht war das Schauturnen am 19. Dezember. Familie, Freund und Bekannte verfolgten mit großem Interesse die Darbietungen, gerne auch bei Kaffee und Kuchen.

Insbesondere die Übungen mit den Rhönrädern fanden großen Beifall. „Wir sind begeistert, wie viele gerade jungen Menschen sich unverändert für das Turnen begeistern“, freut sich Spartenleiterin Sabine Kaufmann.

Beachvolleyballplätze werden verlegt

Bevor die ersten Schneeflocken fielen und der Boden gefriert, hat die Verlegung der beiden Beachvolleyballplätze auf dem Vereinsgelände begonnen. Am 23. November bis in den späten Abend unter Flutlicht und am 24. November tagsüber wurde auf den Feldern wieder mal gebaggert – allerdings ganz anders, als sonst mit dem Ball: Unterstützt durch die Firma Rähr wurde Sand von den bisherigen Flächen der beiden Beachvolleyballfelder auf die neuen Felder verteilt.

Die Firma Rähr bereitete dabei die neuen Felder vor, die Volleyballgruppe verlegte die Fleeceplane parallel mit Sand. Die Fleeceplane verhindert künftig die Vermischung von Sand und Erdreich. Schwierig war die nahtlose Verbindung eines weiter genutzten Teils eines bisherigen Felds und einem neuen Teil. Mit viel Einsatz und Engagement wurden alle Fleeceplanenstücke „Just in Time“ zugeschnitten, positioniert und befestigt.

Nun muss bis zum Start neuen Saison noch weiterer Sand aufgefüllt und mit Harken verteilt und die Pfosten für die Netze müssen eingegraben werden. 

Die Verlegung der Beachvolleyballplätze ist Teil des Projekts, auf dem westlichen Teil des Vereinsgeländes ein weiteres Fußballfeld anzulegen. Als erster Schritt wurde das wenig genutzte Fußball-Kleinfeld abgerissen, nun wurden die Volleyballplätze verlegt, im ersten Quartal 2019 geht es dann weiter mit der Anlage des neuen Fußballfelds. Auf den neuen Beachvolleyballplätzen soll der Trainings- und Spielbetrieb bei gutem Wetter eher als in den Vorjahre aufgenommen werden: Das Flutlicht leuchtet die neu angelegten Plätze perfekt aus – ganz so, wie Ende November 2018 die Bauarbeiten.

Am 17. Oktober startet der Kurs“Latainamerikanischer Fittmesstanz“

Sharon
Mein Name ist Sharon, ich bin 28 Jahre alt und komme aus Langenhagen.
Ich biete ab 17.10.2018 einen Kurs der lateinamerikanischen Fitnesstänze an (Salsa, Merengue, Bachata, Reggaeton,…).
In diesen Stunden sollen Spaß und Freude an der Bewegung ganz besonders im Vordergrund stehen. Ich freue mich daher auf viele Tanzsportbegeisterte oder solche, die es noch werden möchten.
Für diesen Kurs aus dem Bereich des Gesundheitssportes, ist ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 30,00 Euro für Mitglieder bzw. 60,00 Euro für Nichtmitglieder zu zahlen.

Kursort- und zeit:
Start: 17.09.2018, 18:30 Uhr
Ort: Turnhalle Grundschule Godshorn

Anmeldung:

Anmeldungen sind ab sofort per Mail an gesundheitssport@tsv-godshorn.de oder per Telefon in der Geschäftsstelle unter 0511/8975775 möglich.
(Öffnungszeiten Mo 16.00 – 18.00 Uhr, Do 17.00 – 19.00 Uhr)