Alle Artikel in: Vereinsnews

„Treffpunkt“ sucht einen neuen „Volltreffer“

Die mehr als 900 Mitglieder des Turn- und Sportverein Godshorn von 1926 e. V. suchen einen neuen Gastgeber für ihre Vereinsgaststätte „Treffpunkt“: Die bisherige Pächterin gibt den „Treffpunkt“ aus persönlichen Gründen zum 31. Dezember 2017 an den Verein zurück. „Wir bedauern diese Entscheidung sehr, wir können sie aber gleichzeitig gut verstehen und danken sehr herzlich für die gute und von gegenseitigem Vertrauen geprägte Zusammenarbeit“, sagt der TSV-Vorsitzende Ulf Theusner im Namen des Vorstands und des gesamten Vereins. „Nun brauchen wir für den Treffpunkt als Pächter und Gastgeber also einen neuen Volltreffer. Wir haben den Treffpunkt deshalb zur Pacht ausgeschrieben. Die Ausschreibungsfrist läuft bis zum 15. August, denn wir wollen bis spätestens Ende September die Weichen für den Betrieb 2018 gestellt haben.“ Wer sich bewerben möchte, findet die Ausschreibungsunterlage hier: Ausschreibung Treffpunkt TSV Godshorn 2017

Neu in der Turnsparte des TSV Godshorn – Modern Dancing

Bist du 6 Jahre oder älter und hast Lust neue, coole Tanzschritte zu lernen? Dann komm am Donnerstag, den 27.04.2017, zu unserer ersten Modern Dancing Stunde. Beginn: 17.30 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Godshorn, Rährweg 20. Für Fragen steht Sabine Kaufmann gerne zur Verfügung (E-Mail: sabine.kaufmann@tsv-godshorn.de oder Handy-Nr. 01725407686). Wir freuen uns auf dich!

Schwarzer Gürtel für Marlene Weyel

Am 26. März legte Marlene in Misburg erfolgreich die Prüfung zum 1. Dan Aikido ab. Die monatelange, intensive Vorbereitung mit über 10 Stunden Training jede Woche wurde deutlich sichtbar, als sie ihre Angreifer Friedhelm und Stefan über die Matte wirbelte. Nach der intensiven Prüfung aller vorher gelernter Techniken, gab es zunächst eine schriftliche und eine mündliche Prüfung. Danach ging es mit der Kata weiter, die nach einer genau festgelegten Form ausgeführt werden muss. Alle Bewegungen müssen zusammen passen. Nach verschiedenen Würfen und Hebeltechniken musste sie noch zeigen, dass sie auch bei freien Angriffen ihrem Angreifer Paroli bieten konnte. Dann verglichen die drei hochrangigen Prüfer ihre Bewertungen und verkündigten das Ergebnis: Bestanden!